Über Trinca

Die Firma Trinca wurde 1940 gegründet und entwickelte und baute Schützen-Maschinen für das Weben von Seide, Nylonstrümpfen, Wolle und Baumwollstoffen.

Im Jahre 1970 erfolgte der Umstieg auf Webmaschinen für Metallgewebe.

Dank der langjährigen Erfahrung und der stetigen Weiterentwicklung unter Anwendung modernster Technologien ist Trinca mittlerweile führend auf dem Markt für Spezial-Webmaschinen und Zubehör.

Das heutige Angebot umfasst komplett elektronisch gesteuerte Webmaschinen, welche mit patentierten Schusseintragssytemen und elektronischen TRINCA-Schaftmaschinen ausgerüstet sind.

Diese sind zum Weben folgender Materialien geeignet:

  • Metallgewebe
  • Gewebe für Innenausstattung, Architektur, gekröpfte Gitter und Siebe
  • Stoffe und Teppiche aus natürlichen Fasern
  • Synthetische Gewebe wie Filz und Filter
  • Mehrlagige Gewebe mit geschlossener Webkante, gewoben auf Schützenmaschinen

Desweiteren produziert Trinca Maschinenzubehör wie:

  • Umbauten für bereits bestehende Maschinen
  • Webkanten-Schweiss- und Schliessvorrichtungen
  • Schusswechsler für 2, 4 und 8 Farben
  • Abwickelvorrichtungen
  • Abfallaufwickelvorrichtungen
  • Spulvorrichtungen
  • Aufwickelwagen
  • Zettelmaschinen
  • Kanister-Zettelmaschinen
  • Spulengestelle
  • Kröpfmaschinen
  • Vorleger
  • elektronische Schaftmaschinen
  • Spulenabwickelvorrichtungen
  • Unifil

Der Produktionsbereich erstreckt sich gesamthaft über 10'000 m2. Davon umfassen allein die Produktionshallen 4’500 m2.

Trinca-Webmaschinen werden von hochqualifizierten und erfahrenen Ingenieuren und Technikern entwickelt, welche auch für die Forschung von technologischen Verbesserungen und die Suche nach immer moderneren und angepassteren Lösungen spezialisiert sind. Die Webmaschinen werden von fachkundigem Personal zusammengebaut, um den hohen Qualitätsansprüchen in der Bearbeitung gerecht zu werden.

Durch den technischen Support und den kundenorientierten Service ist die Firma Trinca ein äusserst flexibler und zuverlässiger Geschäftspartner.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.trinca.it